• German Fantasy Hockey League
  •  

Erbärmlich, peinlich, indiskutabel!

2019-05-06

Winnipeg. Der Traum vom Calder-Cup ist ausgeträumt! Die Aufwachphase war schnell und brutal. Gegen die Charlottetown Mussle Shovelers verloren die Manitoba Moose in der zweiten AHL-Playoffs-Runde mit 0:4-Spielen und zeigten dabei ihre mit großem Abstand schwächsten vier Eishockeyspiele der Saison.

Die Shovelers, bei denen gleich vier Stammspieler verletzungsbedingt ausfielen, dominierten nach Belieben, ließen sich weder von harter Physis noch vom berüchtigten Offensiv-Eishockey der Moose einschüchtern und hatten in jedem Spiel eine passende Antwort. Mit 2:8, 5:6, 3:4 und 1:3 endete eine schwarze Serie zu Ungunsten der Moose, die nun die Sommerpause antreten werden.
Es hatte nicht sollen sein mit dem versöhnlichen Saisonabschluss im eishockey-verrückten Manitoba.