• German Fantasy Hockey League
  • Day 14Game 91
    Winnipeg Jets3
    Arizona Coyotes2
    Boxscore 0 Likes
  • Day 16Game 106
    Winnipeg Jets0
    New York Islanders0
    Preview 0 Likes
  • Day 19Game 128
    Winnipeg Jets0
    Edmonton Oilers0
    Preview 0 Likes
  • Day 21Game 142
    Winnipeg Jets0
    Los Angeles Kings0
    Preview 0 Likes
  • Day 14Game 88
    Moose3
    Admirals4
    Boxscore 0 Likes
  • Day 19Game 113
    Chiefs0
    Moose0
    Preview 0 Likes
  • Day 20Game 122
    Moose0
    Knights0
    Preview 0 Likes

Jets holen Connor Brown zurück!

2019-07-03

Winnipeg. Der Kader der Winnipeg Jets für die GFHL-Saison 2019/20 nimmt weitere Formen an. Heute am Vorabend einigten sich das Management der Winnipeg Jets und der New York Rangers auf einen Transfer.

RFA Connor Brown wird in Winnipeg einen neuen Vertrag unterschreiben, zudem geht ein 5th Round Pick der Rangers zu den Jets. Im Gegenzug wechseln die Prospects: Semyon Der-Arguchintsev und Kevin Bailie sowie der 3rd Pick WPG 2021 zu den Rangers.

Brown, der 2012 an 166. Stelle (Rd. 6) von den Florida Panthers gedraftet wurde, spielte von 2015-17 bei den Jets, schaffte dort den Sprung ins NHL-Team, bevor er nach Philadelphia transferiert wurde. Von dort aus folgten zwei Jahre bei den Rangers, wo der 25-jährigem zum Stammspieler reifte. Nun kehrt der in Etobicoke, Ontario geborene Right Wing zurück nach Winnipeg und soll hier zusammen mit Andrew Copp und Cody Eakin eine defensivstarke 3. Reihe bilden.

Über die finanziellen Details bewahrten beide Parteien zunächst Stillschweigen. Klar ist lediglich, dass Brown einen Vertrag über drei Jahre unterschreiben wird. Der gute Kontakt zu Jets-GM Toby, der auch nach Browns Wechsel nie abgerissen ist, erleichterte die Verhandlungen ebenso wie die Tatsache, dass Rangers-GM Heinzer ein großer Fan von Der-Arguchintsev ist.

"Bei diesem Trade haben sich alle Beteiligten sehr gefreut. Sowas möchte man doch immer gerne sehen", freut sich der GM der Jets über den Deal.

Auch für Goalie Kevin Bailie ist der Wechsel nach New York eine neue Chance. Bailie spielte nach dem College nur noch im Amateurbereich, weil er im dichten Roster der Jets keine Chance hatte, in AHL oder ECHL unter zu kommen. Der enge Prospect-Pool auf dieser Position bei den Rangers stößt für Bailie Türen auf. Einen Platz im ECHL-Team der Rangers hat er sicher. Die Chance, doch einmal AHL-Luft zu schnuppern, ist für den 27-jährigen plötzlich wieder in Reichweite.