• German Fantasy Hockey League
  • Day 35Game 91
    St.Louis Blues4
    Edmonton Oilers5
    Boxscore 0 Likes
  • Day 39Game 95
    St.Louis Blues0
    Edmonton Oilers0
    Preview 0 Likes
  • Day 36Game 92
    Shovelers4
    Bulldogs2
    Boxscore 0 Likes
  • Day 38Game 94
    Bulldogs0
    Shovelers0
    Preview 0 Likes
  • Day 40Game 96
    Shovelers0
    Bulldogs0
    Preview 0 Likes
  • Day 42Game 98
    Bulldogs0
    Shovelers0
    Preview 0 Likes

Zweimal Conference Finale bitte

2019-05-10

Erstmals unter der Regie von Michael Retzke stehen beide Teams der Franchise zusammen in den Conference Finals. Was für die Bulldogs in den letzten Jahren schon fast zur Gewohnheit geworden ist, können die Fans der Blues diese Saison seit langer Zeit mal wieder genießen. Dabei sah es zum Ende der Saison nicht unbedingt danach aus, dass die Blues in den Play-Offs so erfolgreich sein würden. Zu schwankend waren die Leistungen im letzten Drittel der Saison gewesen. Rechtzeitig zu den Play-Offs ging die Formkurve dann aber wieder nach oben.

In jeweils 6 packenden und spannenden Spielen wurden die Arizona Coyotes und die Colorado Avalanche besiegt. 8 von 12 Spiele wurden dabei erst in der Overtime entschieden. Dies zeigt auch noch mal, wie ausgeglichen die Serien waren. Auch von jeweiligen Rückständen zu Beginn der Serien ließ man sich nicht verunsichern. Besonders Daniel Sedin dreht in seinen letzten Play-Offs noch mal besonders auf und steht momentan bei 13 Punkten in 12 Spielen. Dabei erzielte er schon 8 zum Teil sehr wichtige Tore.

Im Conference Finale geht es nun gegen die Edmonton Oilers, die vom alten Schulfreund Matej Rohac gemanagt werden und bisher sehr souverän durch die Play-Offs marschiert sind. Sie werden sicherlich als leichter Favorit in die Spiele gehen, aber Mut geben hier die Spiele aus den letzten Play-Offs, als sich die Blues in der ersten Runde mit 4:1 durchgesetzt haben. Bis zum Start sollten auch Chris Tanev und Jason Garrison wieder fit sein, so dass die Blues erst mal wieder alle Man an Bord haben.

Bei den Bulldogs hofft man, dass es in diesem Jahr wieder weitergeht als das Conference Finale und vielleicht endlich der Titel geholt werden kann, nach dem inzwischen 5 Conference Finale in Folge. Gegner in der nächsten Runde werden die Charlottetown Mussle Shovelers sein, die mit einer Bilanz von 8 zu 1 Siegen in das Finale eingezogen sind und damit noch ein Tick besser waren als die Bulldogs, die bislang 8 zu 2 Siege haben.

Freuen wir uns auf tolle Conference Finals!!!