• German Fantasy Hockey League
  •  

Minnesota in den Playoffs

2019-04-02

Ein 3:2 am heutigen Abend im Spiel gegen Winnipeg bringt die Minnesota Wild erneut in die Playoffs. Damit hat man das vor der Saison ausgegebene Mindestziel 2 Spiele vor Ende der Regular Season erreicht. Nicht mehr und nicht weniger. Zu zäh war die Saison über weite Strecken, zur Saisonmitte lag man ja zwischenzeitlich sogar mal außerhalb.

Nun hat man mit einem soliden Endspurt aber alles klar gemacht und das ohne den verletzten Topscorer Mark Scheifele, der seit Wochen schon ausfällt. In seiner Abwesenheit hat heute Alex Radulov mit 2 Vorlagen die 100 Scorerpunkte voll gemacht. Gegner in der ersten Playoffrunde wird wohl entweder die Truppe aus Colorado oder Chicago. Es sei denn die Wild überholen noch St.Louis und gewinnen die Division. Dann würde man wohl gegen Arizona spielen und die haben 102 Punkte - als Wildcard-Team wohlgemerkt. Vielleicht ist es also besser man bleibt Zweiter. 

So oder so, nach der mittelprächtigen Runde gilt es nun eine Schippe draufzulegen um nicht wie im Vorjahr sang-und klanglos in Runde 1 rauszugehen.