• German Fantasy Hockey League
  • Day 5Game 37
    Carolina Hurricanes3
    Detroit Red Wings2
    Boxscore 0 Likes

Charlotte Checkers drehen 1:3 Serien-Rückstand

2020-05-08

Was für eine spannende Serie, was für eine Aufholjagd. Die Charlotte Checkers und Charlestown Chiefs machten Werbung für den Eishockey-Sport.

Zunächst kam Charlotte überhaupt nicht in die Serie, zu stark spielten die Chiefs vor heimischem Publikum auf. 3:5 und 1:6 endeten die ersten beiden Parien aus Sicht der Checkers. Völlig desolate Leistungen die Charlestown eiskalt nutzten und gleich einmal ein Statement setzten.
Coach Bruce Cassidy war natürlich alles andere als erfreut und als Konsequenz aus den ersten beiden Partien änderte er ein wenig am Line-Up.

Die Umstellungen griffen und so konnte Charlotte in ihrem ersten Heimspiel durch einen 6:2 Erfolg die Serie verkürzen. Durch das deutliche Ergebnis dachte man in der Serie nun angekommen zu sein und lief unverändert zu Spiel 4 auf. Doch die Enttäuschung war recht groß, nachdem man erneut als Verlierer das Eis verlassen musste. Mit 2:5 kam man erneut deutlich unter die Räder und kurzzeitig kam ein Stück Resignation auf.

Die Charlestown Chiefs führten in der Serie mit 3:1 und hatten nun alles selber in der Hand.

In Charlotte setzten sich Team und Trainerstaff zusammen um zu analysieren, was gerade schief läuft, warum man keinen Zugriff aufs Spiel bekommt. Man schwor sich gegenseitig ein nochmal alles daran zu setzen, durch einen Auswärtssieg die Minimalchance zu wahren, die Serie zu drehen.
Coach Cassidy änderte dafür das Line-Up umfangreicher, speziell die ersten beiden Reihen wurden umgestellt, aber auch an der Taktik wurde gefeilt.
Und tatsächlich konnte man einen Auswärtssieg einfahren und durch ein 5:3 die Serie verkürzen.
 

Spiel 6, Matchball Nummer 2 für die Chiefs, und nichts für schwache Nerven für die Zuschauer.
Samuel Montembeault ersetzt bei den Checkers den erfahrenen Quick.
0:2 nach Drittel 1
Aufholjagd in Drittel 2
Nach 7 gespielten MInuten drehen die Checkers das Spiel und führen mit 3:2
Spielminute 15 der Ausgleich
Spielminute 17 erneute Führung für Charlestown
Das letzte Drittel startet, Charlestown gleich zu Beginn in Überzahl, Tor, 3:5
Goalie-Wechsel bei Charlotte, Quick kommt ins Spiel
Das Spiel plätschert so dahin, weniger als 120 sec. sind zu spielen
18:41 Min Charlotte macht nun Druck, Spacek zu Graovac, Tor zum 4:5
18:50 Min Smith auf DeSalvo, Tor zum 5:5
Doppelschlag innerhalb von 9 sec. der Checkers, in die Overtime gerettet
Der Puck wird eingeworfen, Boooom, Tor nach 26 sec. durch Mackenzie MacEachern zum 6:5 Sieg für die Charlotte Checkers

Was für ein Spiel, die Zuschauer gehen begeistert nach Hause und wurden bestätigt, Fan des besten Sport der Welt zu sein.

Spiel 7, Serienstand 3:3; Heimspiel für Charlestown, die Ihren 3. Matchball nutzen wollen
Beide Teams zu Beginn nervös, keiner möchte einen Fehler machen
Dann nimmt Charlotte das Zepter in die Hand, ein Feuerwerk an Chancen für Charlotte
16:3 Schüssen stehen am Ende nach dem ersten Drittel auf der Habenseite
Und die verdiente Führung
18:29 Min und Foegele mit dem 1:0 für Charlotte
Drittel 2 beginnt, Chancen hüben wie drüben, es wird ein ausgeglichenes Drittel, was die Chancen angeht
Nicht aber, was die Tore betrifft
12:05 MIn 1:1 Thompson
16:21 Min 1:2 Kossila
16:37 Min 1:3 Kuokkanen
Charlestown dreht das Spiel
16:45 MIn 2:3 Foegele mit dem direkten Anschlusstreffer 8 sec. später
Das letzte Drittel beginnt
Die Chiefs mit der Führung im Rücken spielen stark auf, setzen Charlotte ständig unter Druck.
Klares Chancenplus für die Chiefs, das Spiel läuft so daher, die Uhr tickt unermüdlich gegen die Checkers
Die letzte Minuten bricht an, Charlestown führt nach wie vor, tick, tick, tick
Samuel Montembeault verlässt das Gehäuse, Charlotte setzt alles auf eine Karte
19:36 Min Graovac auf Nic Dowd, Tooooor zum 3:3, 14 Sekunden vor dem Ende erneut dem Aus von der Schüppe gesprungen
Spiel 7 geht in die Overtime
Die Chiefs noch sauer aufgrund des späten Ausgleichs übernehmen die Kontrolle.
Ein Schuss jagd den nächsten aufs Gehäuse von Montembeault
Der kann entweder klären, oder der Puck verpasst knapp das Gestänge
Dann der erste Schuss von Charlotte nach knapp 4 Minuten Spielzeit. Aaron Ness zieht ab, Pfosten, unglaublich.
Die Chiefs nur kurz erschrocken, setzen wieder einen Schuss nach dem anderen.
Montembeault ist nicht zu überwinden.

Dann aus dem nichts. Trevor Smith fährt einen Konter für die Checkers, Schuss, Kevin Boyle hält, Rebound, DeSalvo schlenzt aus dem Handgelenk, Tooooooor für die Charlotte Checkers
Das gesamte Team fährt aufs Eis, dann zeigt der Schiedsrichter an, Videobeweis
Bange Minuten brechen an, man kann im ausverkauften Haus eine Stecknadel fallen hören
Nach einer gefühlten Ewigkeit kommt der Schiedrichter aufs Eis, sagt The goal is good und zeigt auf den Mittelpunkt
Jetzt brechen alle Dämme
Die Checkers liegen sich in den Armen, während die Chiefs ungläubig in die Runde schauen.
Das Publikum der Charlestown Chiefs erhebt sich und applaudiert beiden Mannschaften für dieses großartige Spiel.
Fairplay vom feinsten.

Was für eine dramatische Serie zwischen den Chiefs und den Checkers, die eigentlich keinen Sieger und keinen Verlierer verdient hat.
Mehr Augenhöhe geht nicht.

Im Conference-Finale wartet nun kein geringerer als die Providence Bruins, die sicherlich als Favorit in die Serie gehen werden.
Für Charlotte heißt es jetzt erstmal runterkommen, regenerieren und dann volle Konzentration für das nächste Kapitel.
 




Reto

Herzliche Gratulation, die Serie war echt unglaublich eng! Ich war ja überrascht wie gut ich in diese startete, da ich von Beginn weg mit einem knappen Verlauf rechnete. Alles gute gegen Providence, zieh den Bären das Fell über die Ohren! ;-)

Charlotte Checkers drehen 1:3 Serien-Rückstand
Einzug ins Conference-Finale geschafft

• 0 teams Like this  2 months
David @Adrian...Und der ist verdammt hungrig ;-) Auf das auch wir so eine spannende Serie haben werden
2 months  0 teams Like this